neverest - Einkaufs- und Prozessmanagement Beschaffungsnetzwerk für den Maschinen- und Anlagenbau
                                                              neverest  - Einkaufs- und Prozessmanagement                                                               Beschaffungsnetzwerk für den Maschinen- und Anlagenbau

Der globale Markt ist eine Herausforderung für jedes Unternehmen und fordert neben der technischen Kompetenz einen hohen Einsatz, um auf dem Markt zu bestehen und seine Position zu verbessern.

Große Unternehmen installieren hochkarätige Stabsabteilungen im Einkauf, die neue Beschaffungsmärkte analysieren und neue Lieferanten erschließen. Der Aufwand hierfür ist sowohl personell als auch finanziell sehr hoch.

Die 90-iger Jahre waren geprägt durch Outsourcing in Osteuropäische Billiglohnländer. Viele Aktivitäten waren nicht nachhaltig und es wurde viel Lehrgeld bezahlt. Mittlerweile sind diese Länder bei vielen Produkten nicht mehr konkurrenzfähig. Gleichzeitig wird der Beschaffungsmarkt weiter im Osten und in Asien langsam erwachsen. Die Karawane zieht weiter, ist aber vorsichtiger geworden.

Es stellt sich die Frage, ob die neuen Beschaffungsmärkte nicht einfacher, kostengünstiger und vor allem nachhaltiger erschlossen werden können als diejenigen in Osteuropa. Da die Märkte und deren Kultur weit weg sind, ist die Komplexität noch anspruchsvoller. Wie schon Anfang der Jahrtausendwende zu beobachten war, ist neben der fachlichen Kompetenz besonders die Schnelligkeit der Umsetzungen der entscheidende Erfolgsfaktor.

Netzwerke, die sich im Vertrieb schon seit Jahren etabliert haben, sind im Einkauf immer wichtiger, um neue Beschaffungsmärkte schnell und erfolgreich zu erschließen und ebenfalls nicht Spielball der großen namhaften Lieferanten zu sein.

Neverest unterstützt mittelständische Maschinen- und Anlagenbauer beim Ausbau eines internationalen Netzwerks und bei der Reduzierung der Einkaufspreise
.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© neverest - Simon Brandmaier